Filmclub zeigt „Und ewig singen die Wälder“

(Elmshorn/13.9.2016) Am 20. September zeigt der Filmclub des Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ den deutsch-österreichischen Filmklassiker „Und ewig singen die Wälder“ aus dem Jahr 1959 – ein dramatisches Epos zweier Familien vor der imposanten Naturkulisse des norwegischen Gudbrandsdalen. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro.

In dem Film von Regisseur Paul May nach einem Roman des norwegischen Schriftstellers Trygve Gulbranssen spielen unter anderen Gerd Fröbe, Hansjörg Felmy, Joachim Hansen, Maj-Britt Nilsson und Anna Smolik. Es geht um Starrsinn und Liebe, um Rache und Läuterung, um Not und Tod. Das „Lexikon des internationalen Films“ urteilt: „Eine melodramatische Romanverfilmung in bildwirksamer Gestaltung, die gepflegte Unterhaltung bietet“. Die Kritik bescheinigt Gert Fröbe eine hervorragende Leistung „als zunächst tyrannischer, dann ob seines blinden Hochmuts vom Schicksal geschlagener Altbauer“.

Anmeldung im Büro des „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ unter Telefon (04121) 89710 oder unter E-Mail buero@dittchenbuehne.de.

Dies ist ein schreibgeschützes Bild! Wenn Sie Interesse an diesem Bild haben kontaktieren Sie bitte florian.busch@dittchenbuehne.de