„Rapunzel, lass dein Haar herunter!“

(Elmshorn / 1.11.2016) Ein klassisches Märchen der Gebrüder Grimm steht als diesjähriges Weihnachtsmärchen auf dem Programm der Elmshorner Dittchenbühne: „Rapunzel“ – mit eine der beliebtesten Geschichten aus der Sammlung der Grimms. Premiere ist am 25. November.

„Rapunzel, Rapunzel, lass mir dein Haar herunter!“ ist eine der vielen geradezu magischen Beschwörungsformeln, die sich in den Grimmschen Märchen finden – wie „Knusper, knusper, kneischen – wer knuspert an meinem Häuschen?“ oder “Spieglein, Spieglein an der Wand…“ Das Märchen „Rapunzel“ erzählt die Geschichte eines Mädchens, das von einer Zauberin isoliert von den Menschen gefangen gehalten wird. Es findet seine Liebe, wird deswegen vollends verstoßen und erlebt schließlich doch noch das große Glück. „Wir haben das Märchen so inszeniert“, betont Dittchenbühnen-Chef Raimar Neufeldt, „dass es auch für jüngere Kinder, etwa ab drei Jahren, ein interessantes und verständliches Weihnachtsmärchen ist!“

Die Premiere an der Hermann-Sudermann-Allee 50 ist am 25. November um 16.30 Uhr – und danach heißt es dann bis zum 20. Dezember insgesamt noch bei 23 weiteren Aufführungen: „Rapunzel, Rapunzel, lass mir dein Haar herunter!“ Ein Tipp vom Raimar Neufeldt: „Gerade unsere Weihnachtsmärchen ist immer ganz schnell ausverkauft. Am besten also gleich Theaterkarten besorgen!“ Der Eintritt kostet 6 Euro pro Kind und 12 Euro pro Erwachsenen.

Aufgrund von technischen Problemen ist es kürzlich zu einem Datenverlust beim „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ gekommen. Davon betroffen sind auch bereits bestehende Reservierungen für das Weihnachtsmärchen “Rapunzel”. Die Dittchenbühne bittet deshalb: „Wenn Sie schon Plätze für Dezember 2016 reserviert haben, setzen Sie sich bitte so schnell wie möglich mit uns in Verbindung!“ Information über dieses Thema und Bestellung von Tickets unter Telefon (04121) 89710 oder per Mail unter buero@dittchenbuehne.de.

Dies ist ein schreibgeschützes Bild! Wenn Sie Interesse an diesem Bild haben kontaktieren Sie bitte florian.busch@dittchenbuehne.de