„Teatr Czwarte Miasto“ spielt wieder an der Dittchenbühne

TEATR CZWARTE MIASTO„Der verrückte Floh“ hieß die Vorstellung des polnischen Profi-Theater „Czwarte Miasto“ aus Gdingen in diesem Januar am Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“. Der Auftritt – in polnischer Sprache – war ein so großer Erfolg, dass weitere Gastspiele ins Auge gefasst wurden. Jetzt ist es bald wieder soweit: Am Sonntag, 25. September, gastieren die Polen zum zweiten Mal an der Hermann-Sudermann-Allee 50 – und das gleich mit zwei Stücken.

Das Teatr Czwarte Miasto spielt am 25. September um 11 Uhr das Stück „Schulische Abenteuer von Tosi und Plastusia“ – eine Vorstellung hauptsächlich für Kinder, an der aber sicherlich auch Erwachsene ihre Freude haben werden. Der Eintritt kostet 5 Euro für Kinder und 10 Euro für Erwachsene. Um 17 Uhr heißt es dann „Kabaret i One czyli Superprodukcja“ – ein gefühlvolles Singspiel aus dem 19. Jahrhundert mit vielen bekannten polnischen Liedern. Der Eintritt beträgt 12 Euro.

Das „Teatr Czwarte Miasto“ wurde 2013 von Mariusz Michalski und Dorrota Sadowska gegründet. In den Aufführungen werden gern aktuelle Themen aufgegriffen, die die Zuschauer zum Nachdenken anregen. Die Bühne arbeitet mit vielen anderen polnischen Theatern zusammen und spielt in Deutschland auch für polnische Migranten. Die Dittchenbühne wird am 18. Oktober während ihrer 26. Ostseetournee dem Theater in Gdingen einen Gegenbesuch machen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon (04121) 89710 oder unter E-Mail buero@dittchenbuehne.de.