Auf Tour: Das Reiseprogramm 2017 vom „Forum Baltikum – Dittchenbühne“

(Elmshorn / 18.1.2017) Das Elmshorner „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ bietet im Jahr 2017 vier Bildungsreisen mit modernen Reisebussen an. Auf die Teilnehmer warten Aktuelles und Historisches, Kulturelles und Kulinarisches.

  • Vom 6. bis 7. Mai 2017 geht es nach Papenburg und Norden in Ostfriesland. Dort steht die Besichtigung der Meyer-Werft auf dem Programm. Darüber hinaus begibt sich die Reisegesellschaft auf „flämische Spuren“ in der Region.
  • Vom 15. bis 19. Mai 2017 führt eine weitere Bildungsreise des Vereins in die belgischen Städte Gent, Brügge und Brüssel. Und: Es wird auch noch ein Abstecher in die Niederlande gemacht.
  • Vom 19. bis 20. August 2017 heißt es: „Im Schatten des Todes“: Bei den Störtebeker-Festspielen auf Rügen haben die Reiseteilnehmer beste Platzkarten. Weiter auf dem Reiseplan: das Pommersche Landesmuseum in Greifswald.
  • Vom 17. bis 18. November 2017 fährt das „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ zum Gänseessen an die Prignitz, besucht die Elmshorner Partnerstadt Wittenberge und besichtigt in Beuster das Blaulichtmuseum.

Dittchenbühnen-Chef Raimar Neufeldt weist darauf hin, dass bei jeder Reise ein Arzt mit an Bord ist. Eine rechtszeitige Anmeldung, so Neufeldt, mache den Organisatoren die Reisevorbereitung einfacher und sichere den Interessenten den Fahrschein für die Reise. Weitere Informationen zu allen Fahrten können kostenlos und unverbindlich angefordert werden unter Telefon (04121) 89710, per E-Mail unter buero@dittchenbuehne.de oder im Theaterbüro.